Gut so, wie du bist!

Heute fand für die Klassen 1 – 3 ein Projekttag zum Thema „Gut so, wie du bist!“ statt. Dazu hatten wir uns wieder das Eukitea-Theater eingeladen. Diese Theaterproduktion wurde speziell […]

Heute fand für die Klassen 1 – 3 ein Projekttag zum Thema „Gut so, wie du bist!“ statt. Dazu hatten wir uns wieder das Eukitea-Theater eingeladen. Diese Theaterproduktion wurde speziell für die jungen Grundschulkinder entwickelt, damit sie sich altersgerecht mit der Mobbingprävention beschäftigen können. Durch zwei weiß gestrichene Türrahmen hindurch erzählten die beiden Akteure die Geschichten von sechs Kindern, die in komplizierte Situationen geraten. Begleitet wurde das Stück von dem Lied: „Gut so, wie du bist“:

Gut so, wie du bist…gut so, wie ich bin…

Ist jemand ganz alleine, sprecht ihn an und helft ihm weiter!

Geht zu ihm, ihr habt doch Beine!

Fass den Mut und schreite einfach ein!

Wenn andere auch darüber lachen, nicht schweigen, einfach machen!

Du bist ein Held, bau deine Welt ohne Streit, das befreit uns selbst!

Zusammen Bauen, das macht doch viel mehr Spaß!

Du kannst zaubern, die Welt liegt da!

Gut so, wie du bist, gut so, wie ich bin,

Gut so, wie ihr seid!

Interessiert und aufmerksam lauschten die Mädchen und Jungen den Ausführungen der darbietenden Schauspieler/-innen. Im Anschluss wurde in den Klassen noch lange über die eigene Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler gesprochen. Viele Fragen mussten beantwortet werden. Darunter auch die Frage, wie fühlst du dich bzw. wie bist du: vielleicht stolz wie ein Pfau, wild wie ein Affe, stark wie ein Bär, traurig wie ein Hund, verrückt wie ein Huhn, ängstlich wie eine Maus, mutig wie ein Löwe, stur wie ein Esel, giftig wie eine Schlange, flink wie ein Wiesel, schlau wie ein Fuchs, unschuldig wie eine Taube, frei wie ein Vogel oder hast du eine große Klappe, wie ein Krokodil? Die Kinder der Klasse 1b z. B. gestalteten gemeinsam ein Puzzle. Jeder durfte sich selbst ein Tier aussuchen und in die entsprechende Rolle schlüpfen. 

Dieser Vormittag gab allen Schülerinnen und Schülern sowie ihren Klassenlehrerinnen entscheidende Impulse, um sich für ein lebendiges und harmonisches Miteinander einzusetzen.